Champagne Le Gallais - Winter 2019

 

Als ich Le Gallais entdeckte war mir sofort klar -  da will ich hin! Bei der letzten Reise im Oktober hat es leider nicht geklappt. Doch das warten hat sich gelohnt!

 

Im Januar machten sich Gaston & Suzette ein erneutes mal auf in die Champagne. Das Wetter war garstig und in der Champagne lag seit 30 Jahren nicht mehr so viel Schnee - entsprechend das Chaos… Nun gut mit einigem hin und her und einigen Verspätungen sind wir dann bei Champagne Le Gallais angekommen. Boursault liegt im Herzen vom Valle de la Marne ca. 15 Minuten von Epernay entfernt. Gleich gegenüber auf der anderen Seite des Tals befindet sich Champagne Legrand Latour. 

 

Champagne Le Gallais produziert rund 27 000 Flaschen Champagner pro Jahr. Als vergleich, Fluteau stellen 300 000 Flachen jährlich her. Jede Flasche ist nummeriert und es hat solange es hat. 

 

Wir wurden herzlichst Begrüsst von Charlotte Le Gallais' Vater, Herve Le Gallais. Er steht seiner Tochter mit Rat und Tat zur Seite und gemeinsam kreieren sie Champagner mit Fitness und Eleganz.

 

Das Anwesen ist seit 1927 im Familienbesitz und gehörte einst Madame Veuve Cliquot. Charlotte betreibt nun seit einigen Jahren das Clos. Was übrigens eine Seltenheit in der Champagne ist. Es gibt solcher nur 15 die die Bestimmungen erfüllen. Der wohl bekannteste ist „Le Clos du Mesnil“ von Krug. Ein Clos muss eine durchgängige Umrandung haben, durch eine Mauer oder einen Zaun. Für die Ernte dürfen nur die Trauben vom Clos gepresst werden. Die Presse und die Keller müssen sich ebenfalls auf dem Grundstück befinden. In nur wenigen Metern sind die Trauben in der Presse und behalten so ihre volle Frische. Da die Kapazität begrenzt ist, sind die Keller entsprechend klein, daher werden die Flaschen auch bei Le Gallais, noch immer von Hand gedreht. 

 

Seit 1991 wurden keine Insektizide mehr benutzt und die Begrünung zwischen den 32 000 Rebstöcken regt die Population von Raupen, Marienkäfern und weiteren Insekten an. Durch das Pflügen zwischen den Reben werden Mineralsalze zu den Wurzeln gebracht, was den Wein bereichert. 

 

 

Charlotte und Herve lieben ihren Champagner und zeigten uns voller Stolz die Keller. Wir durften an diesem verschneiten Winterabend zwei sehr herzliche, bodenständige und lebensfrohe Menschen kennen lernen. Sie lieben mit vollem Herzen was sie tun und sind stolz Champagner Produzenten zu sein. Täglich hegen und pflegen sie ihren Champagner mit grosser Leidenschaft und lassen daraus grossartige Champagner wachsen. 

Wir freuen uns sehr, dieses Schmuckstück von Champagner in unserem Sortiment zu haben. 

Suzette

Gaston_Suzette_logo_rund_rz.png
Social Media
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Gaston & Suzette GmbH | Farbgasse 39 | CH - 4900 Langenthal |

info@gastonundsuzette.com | + 41 77 466 72 21

©2019Gaston&Suzette

0